top of page

Bei uns werden sie ganzheitlich behandelt

Priv.-Doz. Dr. med. Kyra Borchhardt ist Internistin und spezialisiert auf Nierenerkrankungen, Bluthochdruck, Dialyse und Transplantation.  Sie behandelt alle Menschen sowohl mit akuten als auch chronischen Beschwerden. Abklärung kardiovaskulärer und anderer Erkrankungen mittels diverser Untersuchungstechniken stehen vor Ort zur Verfügung.
Sie verfügt über jahrezehntelange Erfahrung bei der Behandlung von Patienten, und bietet persönlichen und ausgezeichneten Service in Diagnosestellung, Therapie und Betreuung. Sie geht von einer ganzheitlichen Betrachtungsweise des Patienten aus und daher steht für sie das Gespräch mit Ihnen im Vordergrund.  

Das Gespräch mit Ihnen steht bei mir im Vordergrund

Lebenslauf Dr. Borchhardt

Ausbildung und Werdegang

Universität Wien
 

Auslandsaufenthalte:
Stanford  University

University of San Francisco

Frau Dr. Borchhardt promovierte 1993 über Malignitätskriterien der kleinen Nierenzelltumore bei Prof. Marberger an der Universitätsklinik für Urologie, Wien. Von 9/93 bis 12/93 arbeitete sie als Gastärztin an der Abteilung für Chrirurgie der Rudolfstiftung bei Prof. Dinstl. Im Jänner 1994 startete sie als Wissenschaftliche Mitarbeiterin bei Prof. Gert Mayer an der Universitätsklinik für Innere Medizin III , Abteilung Nephrologie und Dialyse.

Von 1996 bis 1998 erhielt sie ein Erwin-Schrödinger Stipendium. Sie forschte an der Universität in Stanford bei Prof. Tim Meyer auf dem Gebiet der Reperfusion Injury an diversen Modellen und zu akutem und chronischem Nierenversagen. Bei Prof. David Lovett in der Universität von San Francisco arbeitete sie mittels molekularbiologischer Methoden über die Bedeutung verschiedenener Eiweißmoleküle an der Enstehung von Nierenerkrankungen.

Im Rahmen der Ausbildung zur Fachärztin für Innere Medizin absolvierte sie folgende Stationen:

1.  Kardiologische und Rhytmologie

2.  Onkologie und Hämatologie

3.  Infektiologie und Tropenerkrankungen

4.  Internistische Notfallaufnahme

5.  Intensivmedizin und Akutdialyse

6.  Endokrinologie

Im Rahmen der Zusatzfacharztausbildung für Nephrologie:

Bauchfelldialyse und chronische Hämodialyse inklusive sämtlicher Blutreinigungsverfahren wie Lipidapherese und Immunapherese bei unterschiedlichsten Autoimmunerkrankungen und Transplantationsverfahren inkl. ABO inkompatible TX, Transplantmanagement usw.

Sie habilitierte 2009 mit dem Thema „Kalzium- und Phosphatstoffwechselstörungen beim Nierenkranken“ im Fachbereich Innere Medizin, Zusatz Nephrologie bei Prof. Hörl an der Medizinischen Universität Wien.

An der Medizinischen Universität Wien leitete sie von 2003 bis 2015 eine eigene Forschungsgruppe, die sich mit translationaler klinischer Forschung auf dem Gebiet von Schilddrüsen- und Nebenschilddrüsen und Knochenerkrankungen beschäftigte. Sie unterrichtete vor allem im neuen Curriculum und führte ein Diplomandenkolloqium. Sie ist Autorin zahlreicher internationaler Artikel und Vorträge.

 

2013 kam sie nach Kärnten, um die ärztliche Leitung der Dialyseinstitute Klagenfurt und Pörtschach zu übernehmen. Sie implementierte zahlreiche moderne Therapiestrategien und erhöhte die Transplanatationsfrequenz auch im Bereich Seniorprogramm und Lebendspende. 

 

2018 entwickelte sie eine Geschäftsidee im Bereich der Digitalisierung in der Medizin und gründete 2020 mit der Plattform Doc2talk.com ein Startup, die Panakaia GmbH. Dafür erhielt sie die Auszeichnung zur Unternehmerin des Jahres 2021.

Frau Dr. Borchhardt betreibt eine Wahlarztordination in Klagenfurt am Wörthersee (vorher in Velden)

Klinische Fähigkeiten

Frau Dr. Borchhardt ist Mandatar für die Kurie der niedergelassenen Ärztinnen und Ärzte für die LFÄ in der Kärntner Ärztekammer . Sie ist verheiratet und hat 3 erwachsene Töchter. In der Covidzeit machte sie Covidvisitendienste bei erkrankten Menschen.

Habilitation

Lehre & Forschung

Primariat in Kärnten

Innovation & Gründung

Wahlarztordination &

Kammerrätin

bottom of page